Was ist Osteopathie?

Osteopathie ist eine Kunst, dem Körper zu helfen, sich selbst zu heilen.
Es ist eine Behandlungsmethode, die auf körpereigenen und natürlichen Selbstheilungskräften beruht.
Ziel ist es, dem Körper Impulse zu geben, indem Einschränkungen am Bewegungsapparat und im Inneren erkannt und gelöst werden.
Dabei wird der Mensch in seiner Gesamtheit betrachtet.

Diagnose und Behandlung erfolgen mit den Händen. Sie sind zugleich Messinstrument und Werkzeug.
Dem Menschen wird die Möglichkeit gegeben, in sein Gleichgewicht zurückzufinden und Gesundheit wiederzuerlangen.

Die Sitzungen können im Einzelfall eine ärztliche, physiotherapeutische oder psychotherapeutische Behandlung nicht ersetzen.

Ich halte eine Zusammenarbeit mit Ärzten, Physiotherapeuten oder Psychotherapeuten für sehr wichtig. Daher soll eine laufende Behandlung nicht unter- oder abgebrochen bzw. eine künftig notwendige nicht hinausgeschoben oder ganz unterlassen werden. Die Verantwortung liegt ganz beim Patienten.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.